Wie verlieben sich Frauen? So kann Mann ihr Herz gewinnen ❤️

Wie verlieben sich Frauen?

Sich zu verlieben ist das Schönste auf der Welt. Wer verliebt ist möchte die ganze Welt umarmen, hat Schmetterlinge im Bauch, Herzklopfen und unheimlich viel Energie. Gerade Frauen träumen von der grossen Liebe und zeigen sich häufig anspruchsvoll. Wir haben einmal beleuchtet, wie sich Frauen verlieben und welche Anzeichen darauf schliessen lassen, dass eine Frau verliebt ist.

Wie sich Frauen verlieben und wie sich ihr Blick auf die Welt ändert


Bis heute wissen Wissenschaftler noch nicht, wie das Wunder der Liebe wirklich funktioniert. Auch wenn Frauen gefragt werden, was dafür sorgt, dass sie sich verlieben, gibt es keine überzeugenden Antworten, denn Liebe lässt sich nicht erklären. Antworten, warum eine Frau gerade in einen bestimmten Mann verliebt ist, gibt es hingegen reichlich, denn dafür gibt es tausend Gründe. Vom guten Aussehen bis hin zur humorvollen Art und seiner Intelligenz reicht das Spektrum. Natürlich vereint genau der aktuelle Schwarm all die genannten Eigenschaften.

Wenn Frauen verliebt sind, dann teilen sie dies ihrem Umfeld mit, denn sie geraten ins Schwärmen und wirken verträumt. Letztlich haben frisch verliebte Frauen nur noch Augen für ihren Angebeteten. Das Umfeld sieht den Angebeteten häufig mit völlig anderen Augen, doch verliebte Frauen neigen dazu, die rosarote Brille aufzusetzen und nichts und niemand kann einer Frau ihren aktuellen Schwarm schlecht reden.

Voraussetzungen, damit sich Frauen verlieben


Die entscheidende Grundlage sich zu verlieben ist, dass wir an die Liebe glauben. Natürlich spielt auch immer die Psyche eine entscheidende Rolle. Kommt eine Frau gerade aus einer unglücklichen Beziehung, muss sie dies erst verarbeiten, bevor sie wieder bereit ist, sich zu verlieben.

Natürlich spielen nicht nur der Glaube an die Liebe und die Psyche eine Rolle, sondern es muss auch das passende Objekt der Begierde auf der Bildfläche erscheinen. Damit Liebe entstehen kann, muss es auch Gelegenheiten dafür geben. Damit tiefe Gefühle entstehen muss oft erst eine gewisse Zeit verstreichen und Vertrauen aufgebaut werden.

Liebe auf den ersten Blick – eine Legende oder glauben Frauen wirklich an die Liebe auf den ersten Blick?


Anders als Männer verlieben sich Frauen wesentlich seltener auf den ersten Blick. Sind Frauen jedoch verliebt, dann lieben sie mit Haut und Haaren. Zwar sagen Studien, dass rund 60 Prozent der Singles an die Liebe auf den ersten Blick glauben, jedoch geben nur 18 Prozent der Frauen an schon einmal die Liebe auf den ersten Blick erlebt zu haben.

Einer der Gründe, warum Frauen sich nicht unbedingt auf den ersten Blick verlieben, ist das traditionelle Rollenbild. Noch heute möchten viele Frauen erobert werden. Auf der anderen Seite gibt es aber auch evolutionäre Gründe, denn Frauen mussten immer darauf achten einen Partner zu finden, der gute Gene mitbringt. Geht es nur um ein kleines Abenteuer, wird dies natürlich unwichtig, doch geht es um eine ernsthafte Beziehung, sind Frauen bis heute eher zurückhaltend und möchten gerne auf Nummer sichergehen, bevor sie sich verlieben.

Das zählt für Frauen bei der Partnerwahl wirklich


Während für Männer sich doch gerne von optischen Reizen bei der Partnerwahl beeinflussen lassen, so treten bei Frauen die Äusserlichkeiten in der Regel eher in den Hintergrund. Viel mehr spielen die Eigenschaften eines Mannes eine wesentliche Rolle, damit Frau sich wirklich verliebt. Der Intellekt eines Mannes wirkt auf Frauen sehr anziehend. Eine hohe Bildung spielt bei gut zwei Drittel der Frauen einer Rolle, wenn es darum geht sich in einen Mann wirklich zu verlieben. Gut die Hälfte aller Frauen achten auf beruflichen und finanziellen Erfolg, wenn es darum geht sich für einen Partner zu entscheiden. Grundsätzlich möchten Frauen einen Mann, der mindestens auf Augenhöhe ist.

Auch die Biologie spielt eine Rolle


Oft zweifeln Frauen an einem Mann und plötzlich sind sie sich im Klaren darüber, dass es genau dieser Mann sein soll. Dies kann beim ersten Date sein, aber auch erst nach einem intensiveren Kennenlernen. Hier spielt natürlich auch die Biologie eine Rolle, denn wenn sich Mann und Frau „riechen können“ dann steht in der Regel einer Beziehung nichts entgegen. Eine Studie der Universität Lausanne beweist, dass der individuelle Geruch der Pheromone entscheidend sind, ob eine Person als anziehend empfunden wird.

Anzeichen die für Verliebtheit bei einer Frau sprechen


Bei Frauen drückt sich der Zustand der Verliebtheit nicht unbedingt durch einzelne und auffällige Anzeichen aus. Viel mehr ist es die gesamte Atmosphäre, die verändert zu sein scheint. Auch die Körpersprache der Frau verändert sich. Scheinbar zufällige Berührungen häufen sich, die Frau scheint an den Lippen ihres Angebeteten zu hängen und sie signalisiert immer mehr, dass sie sich für seine Vorlieben, sein Leben und seine Eigenarten interessiert. Ist eine Frau bereit sich zu verlieben, dann beginnt sie immer mehr Fragen zu stellen und gibt sich auch nicht mehr mit einsilbigen Auskunft zufrieden.

Zahlreiche Anzeichen sprechen dafür, dass eine Frau sich verliebt hat. Doch auch die Hormonausschüttung steigt bei der Frau deutlich an und dies lässt sich auch erkennen. Oft wirken verliebte Frauen leicht unruhig, haben einen trockenen Mund und sie haben kaum Interesse an Essen. Dies liegt an der Ausschüttung des Hormons Phenylethylamin, welches für Appetitlosigkeit sorgt.

Können Männer Frauen aktiv beeinflussen?

Klar muss sein, Liebe lässt sich nicht erzwingen. Doch natürlich können Gefühle begünstigt werden. Letztlich ist es das Gesamtauftreten eines Mannes, welches darüber entscheidet, ob er attraktiv auf eine Frau wirkt. Natürlich ist es hilfreich zu wissen, worauf Frauen wert legen und wie sich Frauen letztlich verlieben. Stimmt grundsätzlich die Chemie, können Männer es ihrer Angebeteten erleichtern, sich zu verlieben.

Hier einige Tipps:

  • Männer sollten sich selbstsicher und zuverlässig präsentieren und dabei authentisch bleiben.
  • Frauen wissen zu schätzen, wenn Männer zuhören und aktiv Interesse zeigen.
  • Regelmässiger Kontakt sorgt für wachsendes Vertrauen.
  • Männer sollten durchaus auf Berührungen und Annäherung setzen, jedoch ohne Grenzen zu überschreiten, wichtig ist auf die Signale der Angebeteten zu achten.

Fazit: Der Weg zum Herzen einer Frau führt benötigt Zeit und zunehmendes Vertrauen


Frauen sind durchaus zu sehr tiefen Gefühlen fähig, jedoch benötigen Frauen in der Regel mehr Zeit, um sich zu verlieben, als Männer. So möchten Frauen erst Vertrauen in den Mann haben, bevor sie tiefere Gefühle zulassen. Auch möchten Frauen nach wie vor erobert werden, aber bitte ohne Machoallüren. Letztlich spielt aber auch die Biologie eine Rolle, denn wenn sie ihn nicht riechen kann, hat er letztlich keine Chance. Stimmt hingegen die Chemie, kann auch Frau sich relativ schnell verlieben, wenn die Rahmenbedingungen passen.

Foto: © Pana Kutlumpasis – Pixabay

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche